Critical Mass trifft den „Tag des guten Lebens“ am 15.9.2013

Am 15. September findet in Ehrenfeld der „Tag des guten Lebens“ statt (www.tagdesgutenlebens.de/). Ein großer Teil des Stadtteils wird als „Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit“ autofrei sein – bestückt mit Buden, Bühnen, Ständen, Musik, Kunst und Aktionen rund um das Thema „Mobilität“.

Es liegt auf der Hand, daß dies eine gute Gelegenheit ist, eine Critical Mass außer der Reihe zu fahren, um zum einen am „Tag des guten Lebens“ teilzunehmen und zum anderen aber auch den Menschen dort die Critical Mass Bewegung vorzustellen und nahezubringen.

Die Idee ist folgende:

15:00 Uhr: Treffen wie immer am Rudolfplatz, dann Fahrt durch die Stadt und gegen
16:15 Uhr: Ankunft am Neptunplatz in Ehrenfeld

Dort werden wir von der Bühne aus begrüßt und haben auch die Gelegenheit, zu zeigen, worum es Critical Mass geht. Bikelift und Fahrradklingel samt strahlender Gesichter sind ein gutes Zeichen und wer noch Flyer übrig hat … die sind dort sicher sinnvoll verteilt!

Es wäre also wirklich besonders schön, wenn wir eine ordentliche Masse werden und deutlich zeigen, daß Fahrrad fahren einen sehr großen Bestandteil eines guten Lebens ausmacht!

Es gibt zum „Tag des guten Lebens“ übrigens einige interessante und fahrradaffine Stände, u.a. auch vom Team des „Fahrradbeauftragten“ der Stadt Köln. (Stand Nr. 2 – Infostand zum Thema ‘Radfahren in Köln’ und kostenloser Fahrradcheck für Alle, sowie Stand Nr. 4 – AFGS-Kampagne ‘Ich bin die Energie’) Dort kann man also vor Ort auch den Verantwortlichen ggf. mal erzählen, wo es überall brennt

Treffpunkt 15.00 Uhr, los geht es spätestens um 15:15 Uhr, damit wir pünktlich um 16:15 Uhr am Neptunplatz sind!
Bitte nun langsam wieder an die funktionierende Lichtanlage und bunte Kleidung denken!

Unser Fanpage bei Facebook: www.facebook.com/critical.mass.koeln
Die Diskussionsgruppe auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/critical.mass.koeln

Share Button
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.